Hier Preis berechnen!

Sehr wichtig für die Pflege des Kunstrasens:

Durch regelmäßiges Bürsten des Kunstrasens mit einem Nylonbesen, Laubrechen, aber auch durch eine Behandlung mit einem Laubsauger oder Laubbläser können Sie die künstlichen Grasfasern aufrichten und gleichmäßig ausrichten.

 

Auf Sauberkeit achten

Im Kunstrasen sammelt sich der Schmutz aus der Umgebung. Außerdem wird er durch das Betreten verschmutzt. Blätter und andere gröbere Verunreinigungen können mit einem Besen leicht abgefegt werden. Sie können die Blätter auch mit einem Laubrechen oder Laubbläser entfernen. Verwenden Sie keine Stahlbürsten. Sollten Ihre Kinder ihr Getränk im Rasen verschütten, spülen Sie diesen einfach mit Wasser ab. Exkremente von Hunden und Katzen antrocknen lassen und mit einer kleinen Schaufel entfernen. Kaugummi und Ähnliches können Sie beseitigen, indem Sie diesen vorsichtig vom Kunstgras abheben. Wenn Sie einen Eiswürfel auf den Kaugummi legen, lässt sich dieser noch leichter entfernen. Verwenden Sie niemals Lösungsmittel!

 

Aufbürsten

Es kann sein, dass der Kunstrasen nach dem Verlegen flach liegt, z. B. weil er zu lange aufgerollt wurde. Mit einem Nylonbesen können Sie die künstlichen Grasfasern schonend aufbürsten. Auch nach intensiver Nutzung können die Kunstgrasfasern etwas flach gedrückt werden. Wir empfehlen Ihnen das regelmäßige Aufbürsten, damit Ihr Kunstrasen so schön wie möglich erhalten bleibt.

Top Kunstrasen gewährt keinen Garantieanspruch auf stark zertretene Bereiche der Kunstrasenfläche, die intensiv genutzt oder nicht gepflegt werden (aufgebürstet).

 

Pflege im Winter

Sobald das Tauwetter einsetzt, schmilzt Schnee oder Eis langsam von oben nach unten ab. Die Schicht unter dem Kunstrasen kann aber noch gefroren sein, sodass das Schmelzwasser nicht in den Boden versickern kann. Wir nennen dieses Phänomen „Abdichtung des Unterbodens“. In einer solchen Situation sollten Sie nach Möglichkeit Ihren Kunstrasen so wenig wie möglich betreten, weil das zu Unregelmäßigkeiten im Unterboden führen kann.

Sollten Maulwürfe nach dem Verlegen des Kunstrasens unter der Kunstrasenfläche auftreten, ist Top Kunstrasen für die durch Maulwürfe verursachten Schäden unter dem Kunstrasen nicht verantwortlich. Top Kunstrasen haftet nicht für Schäden am Kunstrasen und am Unterbau.

 

Verwendung von Gegenständen auf dem Kunstrasen

Die künstlichen Grasfasern in unserer Kunstrasenkollektion sind mit großer Sorgfalt an dem Tuftrücken (Trägergewebe) befestigt. Das Trägergewebe ist gegen schwere, allgemeine Belastungen beständig. Allerdings nicht gegen eine starke Punktbelastung. Vermeiden Sie deshalb die Verwendung scharfer Gegenstände auf der Kunstrasenfläche. Sollten Sie beispielsweise Ihre Gartenmöbel auf den Kunstrasen stellen wollen, empfehlen wir Ihnen dringend, den Druck so weit wie möglich zu verteilen. Sie können problemlos ein Schwimmbecken, Trampolin und Spielgeräte auf dem Kunstrasen platzieren.


Fordern Sie Ihr bestes Angebot an
+49 (0) 1577 1079168
WhatsApp mit Topkunstgras