Pflege von Kunstrasen

Mit einer grünen Kunstrasenfläche können Sie den periodischen Pflegeaufwand für Ihren Garten deutlich minimieren. Im Vergleich zu traditionellem Naturrasen entfällt das regelmäßige Mähen, Düngen und Gießen. Unsere robusten, modernen Premium-Kunstrasensorten benötigen sehr wenig Pflege. Um herauszufinden, wie Sie das authentische Aussehen des Kunstrasens mit einem Minimum an Aufwand erhalten können, lesen Sie bitte die folgenden Empfehlungen. Für weitere Fragen rufen Sie bitte unsere Kunstrasenspezialisten an oder senden Sie eine E-Mail. Sie können uns auch für die Auslagerung der Kunstrasenpflege oder eines Kunstrasenbelags kontaktieren.

7 PFLEGETIPPS FÜR DIE KUNSTRASENPFLEGE MIT MINIMALEM ZEITAUFWAND

1. Falls nötig, reinigen Sie den Kunstrasen mit Seife

2. Sammeln von Papier und Plastik

3. Blätter abhacken oder mit einem Laubbläser entfernen, Zweige sammeln

4. Lebensmittelreste entfernen und Grasfasern mit Wasser abspülen.

5. Unkrautbeseitigung (Unkraut kann nicht oder nur schlecht wachsen)

6. Kot von (Haus-)Tieren entfernen und Plätze mit Wasser spülen

7. Bürsten Sie die Grasfasern mit einem harten Besen

Pflege im Winter

Sobald das Tauwetter einsetzt, schmilzt Schnee oder Eis langsam von oben nach unten ab. Die Schicht unter dem Kunstrasen kann aber noch gefroren sein, sodass das Schmelzwasser nicht in den Boden versickern kann. Wir nennen dieses Phänomen „Abdichtung des Unterbodens“. In einer solchen Situation sollten Sie nach Möglichkeit Ihren Kunstrasen so wenig wie möglich betreten, weil das zu Unregelmäßigkeiten im Unterboden führen kann.

Sollten Maulwürfe nach dem Verlegen des Kunstrasens unter der Kunstrasenfläche auftreten, ist Top Kunstrasen für die durch Maulwürfe verursachten Schäden unter dem Kunstrasen nicht verantwortlich. Top Kunstrasen haftet nicht für Schäden am Kunstrasen und am Unterbau.

 

5 WICHTIGE ANWEISUNGEN FÜR DIE PFLEGE VON KUNSTRASEN

  • Kaugummi lässt sich leicht entfernen, indem man ihn mit Eiswürfeln härtet.
  • Chemikalien wie Motoröl, Benzin, Bleichmittel und Farbe sollten nicht mit Ihrem Kunstrasen in Kontakt kommen. Die Chemikalien können zu Verfärbungen und einem erhöhten Verschleißrisiko führen.
  • Ein Kunstrasenteppich ist, wie jeder andere Bodenbelag, nicht widerstandsfähig gegen brennende Gegenstände wie Zigaretten und Holzkohle. Wir empfehlen ein vorsichtiges Vorgehen und Wachsamkeit beim Grillen.
  • Eine Kunstrasenfläche darf nicht untergetaucht werden. So ist es beispielsweise nicht ratsam, ein Kinderbecken direkt und sofort auf der Kunstrasenfläche zu entleeren.
  • Gehen Sie bei extremer Kälte, Eis und Schnee nicht auf Kunstrasen!

 

Bitte beachten Sie unsere 7 Wartungstipps und führen Sie diese gegebenenfalls schnell durch. Lassen Sie Verunreinigungen nicht zu lange auf dem Kunstrasen liegen.

Bei sachgemäßer Pflege, Einhaltung der Nutzungsbedingungen und normaler Nutzung gewähren wir auf unser gesamtes Kunstrasensortiment eine Garantie von 10 Jahren.

Fragen zur Kunstrasenpflege? Bitte kontaktieren Sie uns direkt.